Logo zur Startseite Niedersachen klar Logo

Stellenausschreibung der JVA Bremervörde

jva
Die Justizvollzugsanstalt Bremervörde stellt zum 1. August 2023 ein:

Inspektoranwärter/In im JVD

im Vorbereitungsdienst für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt der Fachrichtung Justiz (ehemals gehobener Dienst) mit Abschluss Diplom-Verwaltungsfachwirtin (FH) oder Diplom-Verwaltungsfachwirt (FH)

In der hiesigen Justizvollzugsanstalt arbeiten Sie in Vollzugsabteilungen des Regelvollzuges und der Untersuchungshaft. Es erwartet Sie ein interessantes Arbeitsfeld mit vielfältigen Herausforderungen.
Für die Arbeit mit Gefangenen sind emotionale Belastbarkeit, Durchsetzungsfähigkeit aber auch Selbstreflexion und Rollenklarheit wichtige Voraussetzungen.

Während des dreijährigen Vorbereitungsdienstes studieren Sie 18 Monate an der Fachhochschule für Rechtspflege Nordrhein-Westfalen, Fachbereich Strafvollzug in Bad Münstereifel. In der verbleibenden Zeit werden Sie im Rahmen der fachpraktischen Studienzeit in niedersächsischen Justizvollzugsanstalten auf ihre künftigen Aufgaben vorbereitet.

Spezielle Einstellungsvoraussetzungen für die JVA Bremervörde:

Die Justizvollzugsanstalt Bremervörde ist zuständig für erwachsene, männliche Untersuchungs- sowie Strafgefangene.

Wir erwarten:

  • Engagement, Ideenreichtum, Tatkraft und Innovationsfreude,

  • Empathie-, Kontakt-, Kommunikations-, Kooperationsfähigkeit,

  • die Fähigkeit zur Zusammenarbeit in einem interdisziplinären Team,

  • die Fähigkeit andere Menschen zu motivieren,

  • Die/der Bewerber(in) sollte mindestens 21 Jahre alt sein

Allgemeine Einstellungsvoraussetzungen:

In den Vorbereitungsdienst können Sie eingestellt werden, wenn Sie

  • die deutsche Staatsangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der EU nachweisen oder eines anderen Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum oder eines Drittstaates, dem Deutschland und die Europäische Union vertraglich einen entsprechenden Anspruch auf Anerkennung von Berufsqualifikationen eingeräumt haben,

  • zum Zeitpunkt der Einstellung das 40. Lebensjahr (als Schwerbehinderte oder Schwerbehinderter das 45. Lebensjahr) noch nicht vollendet haben oder sich aufgrund tatsächlicher Kinderbetreuungszeiten an einer Bewerbung gehindert gesehen haben, jedoch nicht älter als 46. Jahre sind. Die Altersgrenze gilt nicht für Inhaber eines Eingliederungs- oder Zulassungsscheins und für Bewerber, die die Voraussetzungen des § 7 Abs. 2 des Soldatenversorgungsgesetzes erfüllen,

  • zum Zeitpunkt der Einstellung eine Hochschul- oder Fachhochschulreife besitzen.

Bewerbung und Einstellungsverfahren:

Die Landesregierung ist bestrebt, Frauen und Männern eine gleiche Stellung in der öffentlichen Verwaltung zu verschaffen und Unterrepräsentanz von Frauen oder Männern in den einzelnen Vergütungs-, Besoldungs- und Entgeltgruppen auszugleichen. Qualifizierte Frauen sind ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber im Sinne des § 1 SchwbG werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Bitte richten Sie Ihre aussagefähigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 06. September 2022 an:

Justizvollzugsanstalt Bremervörde

Fachbereich Personal u. Organisation

Am Steinberg 75, 27432 Bremervörde

E-Mail: JVBRV-poststelle@justiz.niedersachsen.de

Vor der Einstellung wird Ihre persönliche, insbesondere geistige und körperliche Eignung für diesen Beruf in einem Assessment-Center-Verfahren beim Bildungsinstitut des niedersächsischen Justizvollzuges überprüft.

Die abschließende Entscheidung über die Einstellung trifft die Anstaltsleitung nach einem persönlichen Einstellungsgespräch.

Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Framme (Fachbereichsleiterin Personal und Organisation) unter der Telefonnummer 04761/80 88-104 gerne zur Verfügung.

Die Anstaltsleitung

Job  

Artikel-Informationen

erstellt am:
04.08.2022

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln